top of page
IMG_0913_edited.jpg

Afro Dance

Du möchtest dich vital und lebendig fühlen, gestärkt in den nächsten Tag starten, Energie gewinnen und Stress hinter dir lassen?

 

Komm' mit auf eine musikalisch-tänzerische Reise nach Afrika, lerne deinen gesamten Körper von Kopf bis Fuß bewegen und finde lustvoll und leicht zu ungeahnten Kräften in dir.

Wir lernen afrikanische Bewegungselemente und -abfolgen kennen. Durch den Kontakt zum Boden entwickeln wir mehr Sicherheit und Selbstverständnis in unserem Körper und in der Bewegung.  

IM AFRO DANCE KURS LERNST DU

... alle Teile deines Körpers zu bewegen (isoliert und kombiniert)

... Muskeln zu nutzen, von denen du nicht wusstest, dass du sie hast,

... Musikalität und Rhythmusgefühl,

... Verbindung zur Erde/zum Boden,

... dich selbst auszudrücken,

... deinen Bewegungsspielraum zu erweitern.

WANN:  Montags 19-20 Uhr

WO:       Seminarraum Wohnprojekt Hasendorf 88, 3454 Sitzenberg-Reidling

              Parkplätze gibt es ein paar hundert Meter entfernt am Dorfplatz)

PREIS:    15 € pro Einheit ODER 130 € für einen 10er Block

MITZUNEHMEN: Bequeme Kleidung, Trinkflasche

Einstieg jederzeit möglich. Keine Vorkenntnisse nötig.

Auf Anfrage biete ich auch Einzelstunden an.

 

Mehr über afrikanischen Tanz und wie ich dazu kam: Viele der modernen Tanzstile haben ihren Ursprung im afrikanischen Tanz. Und afrikanischer Tanz ist nicht gleich afrikanischer Tanz. So viele verschiedene Länder, Stämme und Kulturen es gibt, soviele unterschiedliche Tanzstile gibt es auch. Was alle afrikanischen Tänze jedoch vereint sind: ... Orientierung und Verbindung zur Erde ... Polyrhythmen ... Musikalität ... Körperisolationen (Kopf und Nacken, Oberkörper, Becken, Arme, Beine) ... Kombination der Körperteile 2011 habe ich begonnen bei Karine Label (aus Haiti, lebend in Wien) afrikanisch-haitianischen Tanz zu lernen. Zwischendurch habe ich in Strasbourg bei Jean Louis Gade (aus Cote d’Ivoire, lebend in Frankreich) gelernt, 2019 war ich in Senegal auf Tanz- und Trommelreise, während der Pandemie habe ich meine Tanzlust online bei Kukuwa Kyereboah (Ghana) gestillt und zuletzt beim Impulstanz-Festival bei Sadé Alleyne (UK, Barbados). Ich liebe afrikanischen Tanz, die Rhythmen und die vielfältige Musik, bei der alles in Bewegung kommt und ich mich lebendig, stark und zugleich leicht fühle. ​

bottom of page